Pflegesätze und Finanzierung

Ein Heimplatz im St. Vincenz-Altenzentrum wird über Pflegesätze finanziert. Diese Pflegesätze werden von jeder Einrichtung individuell mit dem Landesverband der Krankenkassen und dem Landschaftsverband verhandelt und sind in der Regel für 12 Monate festgeschrieben.
Ein Pflegesatz setzt sich aus den Bestandteilen Unterkunft und Verpflegung, pflegebedingte Aufwendungen und Investitionskosten zusammen. Die Pflegekasse zahlt je nach Pflegegrad einen Beitrag zu den Heimkosten dazu. Die verbleibenden Kosten müssen über Renteneinkommen oder sonstige Einkünfte und Vermögen gezahlt werden. Unter bestimmten Voraussetzungen besteht ein Anspruch auf Pflegewohngeld und Hilfe zur Pflege.

Genauere Auskünfte erläutern wir Ihnen gerne rechtsunverbindlich in einem persönlichen Beratungsgespräch.
Wir freuen uns über Ihre Anfrage und Ihr Interesse.

  • Sigrid Pape
    Einrichtungsleitung

    • 05251 151 4112
    • 05251 151 4114
  • Gudrun Rinsche
    Sozialer Dienst und Heimaufnahme

    • 05251 151 4110
    • 05251 151 4102
  • Burkhard Albers
    Sozialer Dienst, Seelsorgebeauftragter