Begegnungsstätte

Verbindet Menschen

Die Begegnungsstätte im St. Vincenz-Altenzentrum

Die Begegnungsstätte des St. Vincenz-Altenzentrum ist die Brücke zu den Menschen, die in der Nachbarschaft und im Stadtviertel leben.

Kreativ tätig werden

In unserer Begegnungsstätte werden handwerkliche und gestalterische Kurse unterschiedlicher Kooperationspartner angeboten, wie zum Beispiel Nähen, Töpfern oder Gestalten. Darüber hinaus nutzen eine Tanzsportgruppe der Universität-Gesamthochschule Paderborn und weitere externe Gruppen die Räumlichkeiten. Hier finden sich Anbieter von Tai Chi Kursen, Aquarellmalerei, oder Gesundheitsvorträgen ebenso wie Tanzvereine.

Ein kunstvoll getöpferter Teller.
Töpferarbeiten

Kegelbahn für das gesellige Miteinander

Die Kegelbahn ist ein anderer Anziehungspunkt, der Menschen aus der Umgebung zu unserer Begegnungsstätte führt. Zur Zeit ist die Kegelbahn an 15 Kegelvereine vermietet, die teilweise schon seit 40 Jahren bei uns kegeln.

Die Kegelbahn im St. Vincenz-Altenzentrum.
Kegelbahn in der Begegnungsstätte.

Treffpunkt für Quartiersentwicklung

Einige Räumlichkeiten im Erdgeschoss haben wir dem Verein "Nachbarschaft Ost e.V." zur Verfügung gestellt. Dieser Verein hat sich die Stadtteilentwicklung als Aufgabe gesetzt. Sein Ziel ist es, durch gemeinsame Projekte, in zum Beispiel Kunst und Kultur, das soziale Miteinander im Stadtviertel zu fördern. Damit ist die Begegnungsstätte auch zum Ort für Treffen, Tagungen und Aktionen des Nachbarschaft Ost e.V. geworden.

Seit 2009 ist zudem im Erdgeschoss die Krankenpflegeschule des St. Vincenz-Krankenhauses untergebracht. Die Räume werden gerne an Interessierte vermietet.

Eine Gruppenaufnahme des Vereins "Nachbarschaft Ost e.V."
Besuche der Nachbarschaft.

Aktivitäten in der Begegnungsstätte des St. Vincenz-Altenzentrum

Eine Frau kegelt auf der Kegelbahn des St. Vincenz-Altenzentrums.
Eine Frau an einer Nähmaschine.
Eine Frau beim Töpfern.
Nahaufnahme einer Frau, die sich ihre Töpferarbeit ansieht.