Wohnen

Die Räume des Altenzentrum St. Vincenz

Großzügige Flächen kennzeichnen die beiden Häuser des Altenzentrum St. Vincenz und ermöglichen ein Angebot an vollstationärer Pflege, sowie Kurzzeit- und Verhinderungspflege.

Insgesamt bieten die beiden, zwischen 2007 und 2010 vollständig renovierten, Häuser "Vincenz" und "Louise" Platz für:

  • 160 Altenheim- bzw. Pflegeplätze, davon 15 eingestreute Kurzzeitpflegeplätze, 154 Einzelzimmer, 3 Doppelzimmer.
  • 10 Wohnungen des betreuten Wohnens.
  • eine großzügige Cafeteria "Zu den drei Hasen" mit Platz für Feiern und Veranstaltungen für bis zu 80 Personen. Mit offenem Mittagstisch, Kaffee und Kuchenangebot.
  • freundlich gestaltete Wohnküchen und Aufenthaltsräume.
  • die Begegnungsstätte mit einer Kegelbahn sowie Bastel- und Werkräumen.
  • helle und geräumige Gemeinschaftsflächen und -räume.
  • Empfang/Zentrale sowie die Hauswirtschaft, die Haustechik, der Soziale Dienst und die Verwaltung im Haus Vincenz.
  • Hauseigene Küche.
  • Kirche für Gottesdienste beider Konfessionen.

Beide Häuser sind selbstverständlich behindertengerecht angelegt und durch Wandelgänge miteinander verbunden. Die umgebende großzügige Parkanlage, der beschützte Garten und ein Innenhof laden zu Spaziergängen und Aufenthalt ein.

Betreutes Wohnen im St. Vincenz-Altenzentrum
Betreutes Wohnen im St. Vincenz-Altenzentrum

Bewohnerzimmer zum Wohlfühlen

Die Bewohnerzimmer des Altenzentrum St. Vincenz sind ausgestattet mit:

  • einer Notrufanlage, die mit der Telefonanlage verbunden ist. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, auch außerhalb des Zimmers innerhalb des Areals des Hauses einen Notruf mittels eines Handgelenknotrufes abzusenden.
  • einem kleinen Bad mit Toilette und Dusche
  • Telefon-, Radio und Fernsehanschluss. Die Telefonanlage wird vom St. Vincenz- Altenzentrum zur Verfügung gestellt.
  • Grundausstattung (Pflegebett, Nachtisch, eingebauter 3 türiger Wandkleiderschrank).

Die Menschen, die ins St. Vincenz-Altenzentrum einziehen, sollen sich nicht von vertrauten Dingen ihrer früheren Umgebung trennen. Eigene Möbel, persönliche Gegenstände, Erinnerungsstücke sowie Wäsche können gerne mitgebracht werden.

Wohn- Schlafraum, hell und freundlich eingerichtet.
Wohnbeispiel im St. Vincenz-Altenzentrum

Zimmer und Wohnungen im Altenzentrum St. Vincenz

Bewohnerzimmer, Bad
Ansicht eines Bewohnerzimmers mit Bett, Tisch und Stühlen.
Ein blühender Rosenstrauch schmückt eine Mauer im St. Vincenz-Altenzentrum.